InnovationsForum Photonik: Workshop faseroptische Sensoren und Verleihung des Kaiser-Friedrich-Forschungspreises

Das InnovationsForum präsentiert aktuelle Strömungen in Forschung und Entwicklung in der Photonik. Photonen besitzen ein enormes technologisches Potenzial! Als Werkzeug für Industrie und Forschung haben Optische Technologien bereits Einzug in alle Bereiche deutscher Kernkompetenzen gehalten: Im Maschinen-, Automobil-, Schiffs- und Flugzeug-bau, in der Mikroelektronik, Pharma- und Medizinproduktion sowie in der Beleuchtungsindustrie ermöglicht ihr Einsatz bedeutende Fortschritte.

Wie schon in den Jahren 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013 und 2015 bildet das InnovationsForum Photonik auch in diesem Jahr wieder den feierlichen Rahmen für die Verleihung des Kaiser-Friedrich-Forschungspreises. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung honoriert herausragende Forschungsarbeiten im Bereich Optischer Technologien.

Im Mittelpunkt des Festprogramms 2018 stehen Fachvorträge zum aktuellen Wettbewerb „Photonische Technologien für das digitale Labor“.

Am 17. und 18.10.2018 findet das zweitägige InnovationsForum Photonik in Goslar statt. An 2 Tagen präsentieren Wissenschaftler und Experten aus der Industrie Lösungen, Anwendungen und die neusten Entwicklungen der Photonischen Technologien im digitalen Labor. Weitere Informationen zum Programm finden Sie weiter unten im Veranstaltungsflyer.

Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Stöbich von Stöbich Brandschutz davon überzeugen konnten, seine Preisverleihung für den Kaiser-Friedrich-Forschungspreis (Preisgeld 15.000€) thematisch an das Innovationsforum anzupassen. So wird der Preis 2018 ebenfalls zum Schwerpunktthema „Photonische Technologien im digitalen Labor“ an deutsche Wissenschaftler/Innen aus Forschung und Industrie vergeben. Auch der niedersächsische Staatssekretär für Digitalisierung Stefan Muhle hat den Besuch der Veranstaltung bereits angekündigt. 

Parallel zum Kaiser-Friedrich-Forschungspreis ist ein Posterwettbewerb ausgeschrieben, der sich an den regionalen Wissenschaftsnachwuchs in Niedersachsen wendet. Bewerben können sich Masterkandidaten, Diplomanden sowie Doktoranden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Das detaillierte Programm zum InnovationsForum Photonik und zur Verleihung des Kaiser-Friedrich-Forschungspreises finden Sie hier.

Programm des InnovationsForum Photonik

17.10.2018: Workshop faseroptische Sensoren
Ort: Fraunhofer HHI, Batterie- und Sensoriktestzentrum (Am Stollen 19H, Goslar)

Begrüßung
Prof. Dr. Wolfgang Schade
Technische Universität Clausthal
Institut für Energieforschung und Physikalische Technologien, Clausthal
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik,
Heinrich-Hertz-Institut, HHI, Goslar


Allgemeine faseroptische Sensorik
Dr. Martin Angelmahr
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik,
Heinrich-Hertz-Institut, HHI, Goslar


Digitalisierung / Photonik
Prof. Dr. Wolfgang Schade
Technische Universität Clausthal
Institut für Energieforschung und Physikalische Technologien, Clausthal
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik,
Heinrich-Hertz-Institut, HHI, Goslar


Big Data / Deep Learning zur Analyse von Sensordaten

Apl. Prof. Dr. Matthias Reuter
Technische Universität Clausthal
Institut für Informatik, Clausthal

Südniedersächsischer Innovationsverbund
Faseroptischer Formaldehydsensor (SNIFF)


Allgemeine Vorstellung / Projektziele

Prof. Dr. Wolfgang Viöl
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
Fraunhofer IST, Göttingen


Chemische Sensorik mit Glasfasern
Dr. Günter Flachenecker
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik,
Heinrich-Hertz-Institut, HHI, Goslar

Plasmabearbeitung
Nils Mainusch
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
Fraunhofer IST, Göttingen

Rezeptor-Funktionalisierung
Apl. Prof. Dr. Eike Hübner
Technische Universität Clausthal
Institut für Organische Chemie, Clausthal

Chemometrie zur Datenauswertung
Priv.-Doz. Dr. Ulrike Willer
Technische Universität Clausthal
Institut für Energieforschung und Physikalische Technologien, Clausthal

Diskussion

Vorstellung der Startups

Miopas GmbH
Tobias Schossig

FEMTO FIBER TEC GmbH
Olaf Raitza

FiSens GmbH
Dr. Christian Waltermann

Cinogy GmbH
Dr. Dirk Wandke

GHOST
Laura Bücheler

Get-together im Fraunhofer HHI, Batterie- und Sensoritestzentrum

18.10.2018: Kaiser-Friedrich-Forschungspreis
Ort: Kaiserpfalz (Kaiserbleek 6, Goslar)

Begrüßung
Prof. Dr. Wolfgang Schade
Technische Universität Clausthal
Institut für Energieforschung und Physikalische Technologien, Clausthal
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik,
Heinrich-Hertz-Institut, HHI, Goslar

Grußworte

Dr. Oliver Junk
Oberbürgermeister der Stadt Goslar

Spielerische Digitalisierung: Gamestechnologien wie Virtual Reality
im Labor nutzen

Tim Mittelstaedt
APITs Lab, Hannover

Vom elektronischen Laborbuch zur Zelltherapie
Dr. Joachim Bertram
IBA Lifesciences GmbH, Göttingen

Lebensmittel - Ist drin was draufsteht?
Prof. Dr. Markus Fischer
Hamburg School of Food Science
Institut für Lebensmittelchemie, Hamburg


Posterpräsentation und Prämierung der Poster
Prof. Dr. Wolfgang Schade
Technische Universität Clausthal
Institut für Energieforschung und Physikalische Technologien, Clausthal
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik,
Heinrich-Hertz-Institut, HHI, Goslar
Dr.-Ing. Thomas Fahlbusch
PhotonicNet GmbH, Hannover

Kurzvorstellung der nominierten Bewerber

Festvortrag: Re-Inventing Bone Surgery using Laser Light
Prof. Dr. Philippe Cattin
University of Basel
Department of Biomedical Engineering, Basel

Grußworte
Stefan Muhle
Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung


Preisverleihung
Dr.-Ing. Jochen Stöbich
Stöbich Brandschutz GmbH, Goslar

Laudatio
Prof. Dr. Thomas Hanschke
Technische Universität Clausthal
Institut für Angewandte Stochastik
und Operations Research, Clausthal

Weitere Informationen zum Kaiser-Friedrich-Forschungspreis

« Back to list

Logo PhotonicNet4lab

Date
17.10.2018 - 18.10.2018
1. Tag: 09:45 - 16:30 | 2. Tag: 09:30 - 16:00 o'clock

City
Goslar

Location
Fraunhofer HHI, Batterie - und Sensoriktestzentrum, Am Stollen 19H - 38640 Goslar (17.10.18) / Kaiserpfalz Goslar, Kaiserbleek 6 - 38640 Goslar (18.10.18)

Contributors
Prof. Dr. Wolfgang Schade
Technische Universität Clausthal
Institut für Energieforschung und Physikalische Technologien, Clausthal
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik,
Heinrich-Hertz-Institut, HHI, Goslar

Dr. Martin Angelmahr
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik,
Heinrich-Hertz-Institut, HHI, Goslar

Apl. Prof. Dr. Matthias Reuter
Technische Universität Clausthal
Institut für Informatik, Clausthal

Prof. Dr. Wolfgang Viöl
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
Fraunhofer IST, Göttingen

Dr. Günter Flachenecker
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik,
Heinrich-Hertz-Institut, HHI, Goslar

Nils Mainusch
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
Fraunhofer IST, Göttingen

Apl. Prof. Dr. Eike Hübner
Technische Universität Clausthal
Institut für Organische Chemie, Clausthal

Priv.-Doz. Dr. Ulrike Willer
Technische Universität Clausthal
Institut für Energieforschung und Physikalische Technologien, Clausthal

Tim Mittelstaedt
APITs Lab, Hannover

Dr. Joachim Bertram
IBA Lifesciences GmbH, Göttingen

Prof. Dr. Markus Fischer
Hamburg School of Food Science
Institut für Lebensmittelchemie, Hamburg


Prof. Dr. Philippe Cattin
University of Basel
Department of Biomedical Engineering, Basel

Organizer
PhotonicNet4lab
Garbsener Landstr. 10, 30419 Hannover

Phone
0511 - 277 - 1640

Fax
0511 - 277 - 1650

E-Mail
veranstaltung(at)photonicnet.de

Price
No member: 0,00 €
Member: 0,00 €

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.