Softwareentwickler (m/w/d)

Wissenschaft und Wirtschaft in einem Job geht nicht. DOCH. Finden Sie es heraus bei Fraunhofer.

SOFTWAREENTWICKLUNG IST IHR THEMA? DAS FRAUNHOFER IOF IN JENA BIETET IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS

SOFTWAREENTWICKLERIN / SOFTWAREENTWICKLER

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2018 im Trendence-Absolventenbarometer in der Kategorie Forschung als »TOP 1 Arbeitgeber Deutschland« ausgezeichnet.

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena betreibt anwendungsorientierte Forschung in der optischen Systemtechnik im direkten Auftrag der Industrie und im Rahmen von öffentlich geförderten Verbundprojekten. Das Leistungsangebot des Fraunhofer IOF umfasst Systemlösungen, beginnend mit neuen Designkonzepten über die Entwicklung von Technologien, Fertigungs- und Messverfahren bis hin zum Bau von Prototypen und Pilotserien für Anwendungen im Wellenlängenbereich von Millimeter bis Nanometer.

In der Arbeitsgruppe »Advanced Micro-optical Components« der Abteilung Mikro- & Nanostrukturierte Optik werden einzigartige hochpräzise mikrooptische Bauteile und Systeme mithilfe von fotolithografischen Prozessen und Replikation realisiert, u.a. für Space-Anwendungen, Lasermaterialbearbeitung und den Automobilbereich. Insbesondere für neuartige Oberflächenprofilformen wurde ein innovatives Grauton-Fotolithografie-Konzept realisiert, welches dem Fraunhofer IOF einen deutlichen Vorsprung gegenüber kommerziellen Lösungen bietet. Für die Weiterentwicklung im Umfeld von ständig steigenden Anforderungen benötigen wir Sie in unserem professionellen Team.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Entwicklung und Umsetzung von Software-Algorithmen insbesondere im Bereich 2D- und 3D-Bildverarbeitung
  • Geschwindigkeitsoptimierte Ansteuerung opto-elektronischer und mechanischer Komponenten für zeitkritische Bewegungsabläufe
  • Implementation von Schnittstellen zum Datenaustausch mit gängigen CAD-Umgebungen
  • Begleitung der technischen Inbetriebnahme neuer Lithografiegeräte und Laborexperimente
  • Aufgaben im Bereich der Entwicklung neuartiger Lithografieanlagen
  • Mitarbeit an der Erstellung von Dokumentationen und Projektberichten

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) in naturwissenschaftlicher oder technischer Richtung mit Schwerpunkten im Bereich Angewandter Informatik, Messtechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung.
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse und einen sicheren Umgang in der Verwendung mit etablierten Programmiersprachen, wie .NET, Java, C/C++ oder Python.
  • Sie verfügen über Kenntnisse und Erfahrung in der Implementierung und Parallelisierung von Algorithmen zur Bildverarbeitung auf Basis von Hardware-accelerated rendering (CUDA, OpenCL).
  • Sie haben ein Verständnis für die Ansteuerung von Messsystemen in typischen Elektronikhardware-Umgebungen (z.B. Einbindung von Modulen und Bibliotheken zur Motorsteuerung und zum Auslesen von Kameras).
  • Praktische Erfahrung in der Mitarbeit in Softwareentwicklungsprojekten ist von Vorteil. Jira, Trello und Git sind keine Fremdwörter für Sie.
  • Zu Ihren Stärken zählen eine selbstständige und systematische Arbeitsweise, Teamorientierung und Kommunikationsgeschick.
  • Da das Fraunhofer IOF vielfältig auf internationaler Ebene arbeitet, setzen wir sehr gute Englischkenntnisse voraus.

Was Sie erwarten können

  • Vernetzung mit erstklassigen Industrie- und Forschungspartnern
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Konferenzen, Messen und Seminaren sowie zur Vernetzung in der Community Optik
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modern ausgestatteten Arbeitsumfeld sowie eine sehr gute Infrastruktur
  • Mitarbeit in einem kollegialen, aufgeschlossenen und interdisziplinären Team in den Bereichen Optik, Physik, Materialwissenschaften, Informatik, Ingenieurwissenschaften sowie Biologie und Medizin
  • flexible Arbeitszeiten und einen familienfreundlichen Arbeitsplatz
  • Kooperation mit einer ansässigen Kindertagesstätte
  • Unterstützung bei der beruflichen Integration Ihrer Partnerin/ Ihres Partners im Rahmen des Dual-Career-Netzwerkes

Die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern ist ein wichtiges Ziel von Fraunhofer. Durch die Teilnahme am Karriereprogramm „TALENTA" können Nachwuchswissenschaftlerinnen Qualifizierungsangebote und den nötigen Freiraum für die eigene fachliche Weiterentwicklung und Weiterqualifizierung nutzen.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Wir streben eine langfristige Zusammenarbeit an.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Sie begeistern sich für angewandte Forschung und neue Ideen und haben Interesse an der Arbeit in einem interdisziplinären Team? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie uns online über unser Bewerberportal zukommen lassen.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Frau Isabel Chlubek
Personalabteilung
Telefon.: 03641-807424

Kennziffer: IOF-2019-58
Bewerbungsfrist: 15.11.2019

« Zurück zur Übersicht

Logo Fraunhofer IOF

Firma

Fraunhofer IOF

Ort

Jena

Veröffentlicht am

21.10.2019

Adresse