Accelerator für Wachstum und Innovation geht in die nächste Runde

Start-ups können sich bis zum 2. Oktober im W.IN bewerben.

Bis zum 2. Oktober können sich Gründerinnen und Gründer mit ihrem Start-up für die nächste Betreuungsrunde im Accelerator für Wachstum und Innovation (W.IN) der Braunschweig Zukunft GmbH bewerben. Im W.IN profitieren die Start-ups ein Jahr lang vom Know-how erfahrener Unternehmerinnen und Unternehmer aus Braunschweig und der Region. Das Programm richtet sich an junge Unternehmen in der Wachstumsphase. 

„Unsere 14 Kooperationspartner im W.IN stehen den jungen Firmen als Mentoren und Sparringspartner bei der Etablierung am Markt zur Seite und unterstützen sie beim Ausbau ihrer Geschäftstätigkeit“, so Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH. „Wir freuen uns, in der mittlerweile vierten Betreuungsrunde weiteren Start-ups dabei zu helfen am Wirtschaftsstandort Braunschweig nachhaltig Fuß zu fassen.“ 

Die Start-ups sollten bereits über ein fertiges Produkt oder eine fertige Dienstleistung verfügen, mit denen sie sich auf dem Markt durchsetzen wollen. Neben der Unterstützung und Beratung durch die Mentorinnen und Mentoren übernimmt der W.IN auch Kosten für ausgewählte externe Beratungsleistungen, zum Beispiel in den Bereichen Recht, Steuern, IT oder Marketing und Vertrieb.

Die Betreuungsphase beginnt am 1. Dezember 2020. Bewerbungsschluss ist der 2. Oktober. 

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.braunschweig.de/win zu finden.

Kontakt:

Projektleiter
Kommunikation

Fabian Kappel

Schuhstraße 24
38100 Braunschweig

Tel.: 0531 4703460
Fax: 0531 4703444
E-Mail-Adresse: fabian.kappel@braunschweig.de