LZH mit neuartiger Laserbohranlage auf der Composites Convention 2019

Die Gruppe Verbundwerkstoffe des LZH stellt vom 12. bis 13. Juni 2019 auf der Composites Convention 2019 in Stade innovative Lösungen rund um die Laserbearbeitung faserverstärkter Verbundwerkstoffe vor – wie etwa eine neuartige Laseranlage, die in nur 60 s bis zu 6 zylindrische Löcher bohrt.

Um Verbundwerkstoffe optimal be- und verarbeiten zu können, arbeitet die gleichnamige Gruppe in der Abteilung Produktions- und Systemtechnik des LZH an der Anpassung und Optimierung verschiedener spezifischer Prozesse mit dem Laser.

Auf der Composites Convention bildet eine neuartige Laserbohranlage einen Ausstellungsschwerpunkt der Gruppe. „Mit dieser Anlage lassen sich in nur 60 s bis zu 6 zylindrische Löcher in 2-mm dickes CFK-Laminat bohren. Damit reicht das Verfahren in puncto Prozessgeschwindigkeit an konventionelle Prozesse heran – und das ohne jeglichen Werkzeugverschleiß“, erklärt der Leiter der Gruppe, Dr.-Ing. Peter Jäschke.

Zudem integriert die Anlage neben dem Laser auch die Sicherheitsüberwachung, ein Handhabungs- und Positioniersystem, eine Thermokamera sowie die Prozesssteuerung. Speziell auf automatische Bohrprozesse ausgelegt, erfüllt die Anlage selbst die hohen Standards der Luftfahrtindustrie. Vor dem Einsatz in der Praxis müsste das Verfahren, dessen grundlegende Funktionsweise nun bestätigt werden konnte, jedoch den üblichen Qualifizierungsprozess durchlaufen.

Neben der Laserbohranlage zeigt das LZH auf der Composites Convention Lösungen für diese Anwendungsfelder:

  • Laserstrahlschweißen thermoplastischer Composite-Strukturen
  • Laserstrahlschneiden mit kontinuierlich und gepulst emittierenden Lasersystemen
  • Oberflächenbearbeitung, inklusive Fügeflächenvorbehandlung
  • Reparaturverfahren mittels Laserablation
  • Entwicklung angepasster Prozessbeobachtungs- und -regelungssysteme

Diese Verfahren testet und optimiert das LZH für die verschiedenen Verbundwerkstoffe wie etwa kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (CFK), glasfaserverstärkte Kunststoffe (GFK), Konstruktions- und Hochleistungsthermoplaste sowie für Bearbeitung von Geweben, Gelegen, Preforms und Prepregs.

Informieren Sie sich bei unseren Expertinnen und Experten auf Stand B6 über aktuelle Trends und Weiterentwicklungen in der Laserbearbeitung von Verbundwerkstoffen. Mehr Informationen zur Composites Convention 2019 finden Sie unter https://cfk-valley.com/de/cfk-convention/composite-convention-2019/.

Kontakt:
Laser Zentrum Hannover e.V.
Dipl.-Biol. Lena Bennefeld
Communication Department

Hollerithallee 8
D-30419 Hannover

Germany
Tel.: +49 511 2788-238
Fax: +49 511 2788-100
E-Mail: presse(at)lzh.de

Internet: www.lzh.de