Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten nach OStrV und TROS Laserstrahlung

Der Betrieb von Lasereinrichtungen der Klassen 3B, 3R und 4 erfordert gemäß Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (OStrV) die Benennung und schriftliche Bestellung eines Laserschutzbeauftragten. Zu dessen Aufgaben gehören u.a. die Gefährdungsbeurteilung, die Umsetzung notwendiger Schutzmaßnahmen und die Überwachung des sicheren Betriebs der Laseranlagen.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • physikalische Grundlagen zur Erzeugung von Laserstrahlung
  • Eigenschaften und Kenngrößen der Laserstrahlung und deren messtechnische Erfassung
  • die wichtigsten Lasertypen und deren charakteristische Anwendungsbereiche
  • Wechselwirkung Laserstrahlung – Materie
  • biologische Wirkung der Laserstrahlung, Expositionsgrenzwerte
  • direkte und indirekte Gefährdungspotentiale, Gefährdungsbeurteilung
  • Laserklassen
  • Schutzmaßnahmen, Schutzausrüstungen
  • rechtliche Grundlagen zum Betrieb von Laseranlagen
  • Aufgaben des Laserschutzbeauftragten

Schriftliche Prüfung zur Erlangung der Sach- und Fachkunde als Laserschutzbeauftragter

Zur Vertiefung der zweitägigen theoretischen Ausbildung (28.02. – 01.03.2022) kann optional am 02.03.2022 ein ergänzendes Praktikum in den Laboren der EAH absolviert werden.

Schwerpunkte Praktikum

  • praktischer Umgang mit Lasereinrichtungen
  • Messung wichtiger Kenngrößen der Laserstrahlung (Leistung, Intensität, Energie, Wellenlänge)
  • Charakterisierung von Laserimpulsen
  • Sichtbarmachung unsichtbarer Laserstrahlung
  • Schutzwirkung von Laserschutzbrillen in Abhängigkeit von der Wellenlänge
  • Ausbreitung von Strahlung im Raum; Gefährdungspotential schwach divergenter und fokussierter Laserstrahlung
  • Gefährdung durch optische Bauelemente, z. B. durch Reflexion und Streuung
  • Wirkung intensiver Laserstrahlung auf unterschiedliche Materialien


Referent: Dr. Joachim Hein (Friedrich-Schiller-Universität Jena/Helmholtz-Institut Jena/Ernst-Abbe-Hochschule Jena)

Zielgruppe: Sicherheitsfachkräfte, Ingenieure, Techniker, Meister und qualifizierte Mitarbeiter, die als Laserschutzbeauftragte tätig werden wollen

Abschluss: Zertifikat »Laserschutzbeauftragter nach OStrV«

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

« Zurück zur Übersicht

Logo JenALL Jenaer Akademie e.V.

Datum
28.02.2022 - 01.03.2022

Veranstalter
JenALL Jenaer Akademie e.V.
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Telefon
+49 (0) 3641 205 108

E-Mail
peter.perschke(at)eah-jena.de