Weiterbildungsseminar: Einführung in die hyperspektrale Bildgebung

Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung reflektieren Stoffe Licht mit einer spektralen Signatur. Die moderne hyperspektrale Bildgebung (HSI - hyperspectral Imaging) ist in der Lage, diese Signaturen pixelgenau zu erfassen und somit Materialien zu erkennen und Prozesse nachzuvollziehen. Dies bietet die Möglichkeit, diverse Aufgaben in der Lebensmittel- und Agrarwirtschaft, der Industrieproduktion, aber auch in der Medizin zu lösen.

In diesem eintägigen Weiterbildungsseminar werden wir Ihnen eine Einführung in die hyperspektrale Bildgebung bieten und sowohl Theorie als auch Praxiserfahrungen vermitteln. Dabei werden wir die grundlegenden technischen und physikalischen Prinzipien der hyperspektralen Bildgebung behandeln (grundlegende Interaktion von Licht und Materie), den Aufbau typischer hyperspektraler Bildgebungssysteme erläutern, konkrete Kameratechnologie vorstellen sowie darstellen, welche Faktoren es für eine erfolgreiche und langzeitstabile automatisierte Anwendung zu beachten gibt und wie diese Faktoren zu behandeln sind, da neben den gewünschten Informationen immer auch weitere, mitunter unnötige oder sogar störende, Einflüsse erfasst werden.

Das Weiterbildungsseminar setzt seinen Schwerpunkt auf das Thema Datenauswertung. Es wird die hyperspektrale Datenaufnahme in der Landwirtschaft und Pflanzenforschung mit starkem Fokus auf den Pflanzenschutz behandelt. Dabei wird die gesamte Verarbeitungspipeline von der Datenaufnahme über die Datenvorprozessierung bis zur Analyse pflanzlicher Daten und die Nutzung maschineller Lernmethoden behandelt. Aktuelle Entwicklungen auf dem Feld werden angesprochen, sowie Möglichkeiten der weiteren Nutzung von spektralen Sensoren aufgezeigt.

Professionelle Datenauswertungen sind für Anwender im Berufsalltag und ohne das fehlende Expertenwissen oftmals nicht realisierbar. Daher bieten wir Ihnen eine Einführung in ENVI. Die Software ist führend im Bereich der spektralen Bildverarbeitung und bietet die größte Auswahl an Funktionen für eine professionelle Auswertung multi- und hyperspektraler Daten. Die verfügbaren Werkzeuge werden nicht nur in der klassischen Fernerkundung, sondern zur Auswertung einer Vielzahl von bildgebenden Systemen in den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten eingesetzt. Die Analysemethoden beruhen auf etablierten, wissenschaftlichen Algorithmen zur Spektralanalyse. Darüber hinaus können Sie in ENVI benutzerdefinierte Workflows für die multi- und hyperspektrale Datenverarbeitung erstellen, ohne auch nur eine einzige Zeile Code zu schreiben.

Darüber hinaus bestreiten wir einen Exkurs in die Medizin und sprechen über Trends und Probleme im Zusammenhang mit dem Einsatz hyperspektraler Bildgebung als neues Verfahren in der nichtinvasiven diagnostischen Bildgebung.

Im Anschluss an die Vorträge werden wir eine Hands-On-Demo für Sie vorbereiten und einige Live-Messungen durchführen sowie Ihnen die Möglichkeit geben, die Kameratechnologie selbst auszuprobieren und im Rahmen des Networkings tiefer in die Thematik im Austausch mit Referenten und Teilnehmern einzusteigen.

Im Anschluss an die Veranstaltung erhalten Sie ein Weiterbildungszertifikat.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem HOT - Hannoversches Zentrum für Optische Technologien sowie dem Institut für Gartenbauliche Produktionssysteme der Leibniz Universität Hannover statt.

Dies ist eine Veranstaltung des Photonics Agrifood Connection Center.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens 07. Oktober 2022.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist!
Wir empfehlen Ihnen daher, sich frühzeitig anzumelden.


Programm

Grundlagen der hyperspektralen Bildgebung
Miroslav Zabic
Leibniz Universität Hannover
Institut für Gartenbauliche Produktionssysteme,
HOT - Hannoversches Zentrum für Optische Technologien, Hannover


Erfolgreiches HSI - mehr als nur eine gute Kamera
Dr. Inga Niedermaier
inno-spec GmbH, Nürnberg

Anwendungen für hyperspektrale Datenaufnahme im Agrarbereich
Dr. Stefan Paulus
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung, Göttingen

ENVI für die Spektralbildverarbeitung
Dr. Thomas Bahr
Harris Geospatial Solutions GmbH, Gilching
Subsidiary of L3Harris Technologies, Inc.


Hyperspektrale Bildgebung in der Medizin - Trends und Probleme
Prof. Dr. Marianne Maktabi
Hochschule Anhalt
Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen, Köthen (Anhalt)


Hands-On-Demo (Live-Messungen, Möglichkeit zum eigenen Ausprobieren) und Networking

Ausgabe der Weiterbildungszertifikate

« Zurück zur Übersicht

Logo PhotonicNet GmbH

Datum
12.10.2022    10:00 - 17:30 Uhr

Stadt
Hannover

Veranstaltungsort
HOT - Hannoversches Zentrum für Optische Technologien, Nienburger Straße 17, 30167 Hannover

Referenten
Miroslav Zabic
Leibniz Universität Hannover
Institut für Gartenbauliche Produktionssysteme,
HOT - Hannoversches Zentrum für Optische Technologien, Hannover

Dr. Inga Niedermaier
inno-spec GmbH, Nürnberg

Dr. Stefan Paulus
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung, Göttingen

Dr. Thomas Bahr
Harris Geospatial Solutions GmbH, Gilching
Subsidiary of L3Harris Technologies, Inc.

Prof. Dr. Marianne Maktabi
Hochschule Anhalt
Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen, Köthen (Anhalt)

Veranstalter
PhotonicNet GmbH
Garbsener Landstraße 10, 30419 Hannover

Telefon
+49 (0)511 / 2357816

E-Mail
veranstaltung(at)photonicnet.de

Preis (zzgl. MwSt.)
Nicht-Mitglied: 370,00 €
Mitglieder: 310,00 €

Jetzt anmelden